Schuhe Shopping Tolle Schuhe - Starke Marken - Faire Preise

Manolo Blahnik Gewinnspiel

Schuhgrößen
© S. Hofschlaeger / PIXELIO

Schuhgrößen

Schuhgrößen beschreiben die Länge und Weite von Schuhen. Im In- und Ausland haben sich unterschiedliche Maßsysteme für Schuhe etabliert, weshalb vergleichen schwierig ist und man Größentabellen benötigt. Abgesehen davon können die Größen der Schuhe auch von Hersteller zu Hersteller variieren und bei verschiedenen Schuhtypen leicht unterschiedlich sein.

Für Käufer in Europa ist das System der kontinental-europäischen Schuhgrößen von Bedeutung, das in den meisten großen Ländern wie Deutschland, Frankreich und Italien gilt. In Großbritannien wird allerdings ein anderes System angewendet, weshalb die Maßangaben dort eher den amerikanischen Schuhgrößen ähneln.

Europäische Schuhgrößen

Obwohl einige Hersteller auch für die verschiedenen europäischen Märkte (Deutschland, Frankreich, Italien) leicht von einander abweichende Werte verwenden, kann man in Europa von kontinental-europäischen Schuhgrößen sprechen. Schließlich lassen sie sich auf ein gemeinsames Prinzip zur Bestimmung der Schuhgröße zurückführen, dem die Länge des Fußes zugrunde legt. Mit Hilfe dieses Prinzips kann jeder leicht selbst seine Schuhgröße ermitteln.

Für den nicht seltenen Fall, dass es mal Schuhe eines US-Herstellers sein sollen, lassen sich amerikanische Schuhgrößen umrechnen. Bequemer ist aber die Nutzung einer Schuhgrößen-Tabelle, denn die Umrechnung ist nicht ohne. Einfach ist dagegen das asiatische Größensystem: In diesen Ländern wird für Stiefel, Sandalen & Co einfach die Länge der Füße als Schuhgröße herangezogen.

Untergrößen und Übergrößen bei Schuhen

Für Zeitgenossen mit besonders kleinen oder großen Füßen gibt es bei Schuhen Untergrößen und Übergrößen. Im Internet sind sie bei vielen Anbietern zu bekommen und die Auswahl ist oft größer als im Schuhgeschäft vor Ort. Das ist wichtig, denn gerade auffällig kleine oder große Füße sollten adäquat gekleidet sein.

Bei Herrenschuhen gelten die Größen ab 46 als Übergrößen, bis Schuhgröße 39 spricht man bei ausgewachsenen Füßen von Untergrößen. Bei Damenschuhen beginnen Übergrößen bei 42, von Untergrößen spricht man bei Schuhgrößen bis 36.


5-2q0q0 (c) schuhe-shopping.de, Seite Schuhgrößen